Hundeschule

Hundeschule

„Wir erziehen Sie damit Sie ihren Hund erziehen können“

Raus aus den Alltag rein die  Hundekurse des Hundeferienparks .

Wir erziehen Sie, damit Sie Ihren Hund erziehen können und bitte bringen Sie ihre Familie gleich mit.

Denn hier herrscht die Devise: Gehorcht der Hund dann ist die Familie gesund und freut sich des Lebens. Selbst die Kleinsten  des gesamten „Rudels“ können im Kursgeschehen tätig werden.

Ob sie im Laufe der Kurse als willkommene Indianerschar um die sitzenden Hunde herum springen oder ganz mutig jeden Hund einmal streicheln  zeigt sich in den Übungssituationen.

Es macht den kleinen Begleitern in jedem Fall Spaß, und das sind genau die Situationen die Ihnen im Alltag mit Hund und Familie begegnen werden. Wir zeigen Ihnen wie sie mit richtig eingesetzter Körpersprache und ganz ohne Leckerli dem Hund klar vermitteln können, was Sie in der jeweiligen Situation eigentlich von ihm wollen.

In den Trainingseinheiten wird natürlich nicht nur der Unterricht verfolgt, die Spieleinheiten der Hunde untereinander sind sehr wichtig, denn sie trainieren gleichzeitig das Verständnis der Körpersprache untereinander.  Unsere Übungen werden so individuell auf Sie und Ihren Hund zugeschnitten, dass jeder an allen Kursen teilnehmen kann.

Die Kurse im Hundeferienpark sind wohldurchdacht und systematisch aufeinander aufgebaut.

Es gibt zu Beginn ein reines Kurssystem. Erst nach dem Durchlaufen der 3 ersten Kurse gibt es offene Angebote an denen man anschließend unregelmäßig teilnehmen kann.


Kursangebote

1.    Welpen- und Sozialisierungskurs :

Der Basiskursus, in dem Sie das soziale Verhalten des Teams  Mensch und Hund kennenlernen.  Anhand zahlreicher Übungen  lernen Sie Ihre Körpersprache so verständlich  für den Hund einzusetzen, und gleichzeitig das soziale Verhalten Ihres Hundes zu verstehen, dass Ihnen die folgende Erziehung immer leichter fallen wird. Nicht nur Welpen, auch ältere Hunde, an deren Erziehung es noch einiges zu feilen gibt, fangen hiermit an. Die Sozial- und Umfeld Erziehung sind schließlich eine wichtige Grundvoraussetzung für die gemeinsame Zukunft im Familienalltag.

2.    Sitzkurs:

In diesem Kurs wird das Verständnis für den Einsatz der ersten Kommandos einstudiert. Mit den Kommandos „Fuß“ und „Sitz“ kann dieses Verständnis eingeübt und unter  ersten  Ablenkungen gefestigt werden. Am Ende dieses Kurses werden Sie fähig sein Ihrem Hund klar zu machen, dass er nur mit Ihrer Erlaubnis diese Kommandos verlassen darf. Für viele ist es beeindruckend, wenn beim Abschluss alle Hunde ohne lautes Kommando sitzen bleiben und ihre Besitzer den großen Kreis umlaufen, bis sie wieder bei ihrem Hund ankommen.

3.    Platzkurs:

Dieser Kurs festigt in seinem Aufbau die vorherigen Kenntnisse und wird durch das Kommando „Platz“ erweitert. Ziel ist es den Unterschied zwischen dem Kommando „Sitz“ und „Platz“ zu erarbeiten. Dass der Hund liegen bleibt, selbst wenn Kinder über ihn herspringen, ist beim Abschluss besonders beeindruckend.

Nach diesem Kurs dürfen die offenen Treffen angesteuert werden.

4.    Fortgeschrittenen- oder „Stadt-Land-Fluss“- Kurs:

Um dem Hund klar verständlich zu machen, dass Gehorsam nicht nur auf dem Hundeplatz stattfinden sollte, ist dieser Kurs eine Bereicherung für Mensch und Hund. Der schönste Kurs, wie stets von allen bestätigt wird, gilt es doch nun Spontansituationen außerhalb der Zäune zu bestehen. Das Training findet in der Stadt, in Gaststätten oder im Wald und auf dem  Land statt und man begegnet vielen Leuten, die über die gut erzogenen Hund staunen. Das erste Fahrradtraining ist ebenso Inhalt dieses Kurses und befähigt Sie danach, sich auch in außergewöhnlichen Situationen mit dem Hund immer sicherer zu bewegen. Für die Mitbürger mit und ohne Hund ist es in jedem Fall angenehm ein Mensch-Hund-Team zu erleben, das sich in der Gesellschaft zu benehmen weiß.

Ein Kurs beinhaltet jeweils  5 Doppelstunden (2×45 Minuten) die einmal in der  Woche abgehalten werden.  Die Kurse  werden gemeinsam in ihren unterschiedlichen Niveaus zum Ende gemeinsam bei einem Grillabend als Kursabschluss gefeiert. Hierzu bringt jedes Hund-Mensch-Team einen Salat mit.  Das Mischen des Salates müssen Sie allerdings nicht unbedingt dem Hund überlassen. Jeder Kurs kann seinen Erfolg vorweisen und sich über den Inhalt des nächsten Kurses ein Bild machen.